Gratulation: 40 Jahre NABU Vogelstation!

Die NABU Vogelstation Wedeler Marsch feierte am 19. April 2024 ihren runden 40. Geburtstag mit einem Empfang in der Station.
In der Vogelstation in der Wedeler Marsch lassen sich das ganze Jahr über hervorragend zahlreiche Vogelarten aus Beobachtungshütten hautnah beobachten, ohne die Tiere zu stören.

Zum Jubiläum kamen trotz steifer Brise mit Regenschauern weit über 100 Gäste - wir (Petra Goll, Patricia Römer, Tobias Kiwitt und Petra Kärgel) zeigten uns ebenfalls wetterfest und gratulierten Marco Sommerfeld und dem NABU für das seit vier Jahrzehnten währende tolle Engagement für den Natur- und Vogelschutz.

Wir freuen uns mit Marco und dem NABU - macht bitte weiter so!

Die größte Attraktion ist die Natur, denn die Wedeler Marsch ist insbesondere für Vögel ein einzigartiger Lebensraum. Im Winter geben große Schwärme von Weißwangen-, Grau- und Blässgänsen mit bis zu 10.000 Tieren, die in den Wiesen Schutz und Nahrung finden, ein beeindruckendes Schauspiel ab. Austernfischer, Kiebitze, Weißstörche und Seeadler sind weitere Arten, die hier für alle zu entdecken sind. 

Seit 1984 betreut der NABU Hamburg die Station, die damit in diesem Jahr ihr 40jähriges Bestehen feiert. „Die NABU Vogelstation in der Wedeler Marsch ist ein ganz besonderer Ort“, sagt NABU-Geschäftsführer Tobias Hinsch. „Hier kommen Menschen mit der Natur in Kontakt und erleben hautnah, was es zu schützen gilt. Auch deshalb ist die Station von großer Bedeutung für uns. Dass wir sie seit 40 Jahren ohne Unterbrechung für die Öffentlichkeit zugänglich machen können, verdanken wir unseren Mitgliedern und Förderern. Auch das ist ein Grund zum Feiern.“

Der Vorläufer der Vogelstation war ein Wohnwagen, der ab 1979/1980 am Deichfuß stand und von dem die Ehrenamtlichen der NABU-Gruppe Wedel die Vogelwelt auf der Kleientnahmestelle beobachteten. Später wurde an dem Gewässer eine Vogelbeobachtungsstation mit dem Namen „Hermann-Kroll-Haus“ gebaut, vorrangig zur Beobachtung und Dokumentation der Vogelbestände. Seit der Eröffnung der Station im August 1984 leitete der kürzlich verstorbene Hans Jacobi mit großem ehrenamtlichem Engagement mehr als 20 Jahre lang die Station und pflegte die Biotope gemeinsam mit anderen NABU-Aktiven aus Wedel. 2005 wurde das Hermann-Kroll-Haus aufgrund eines Kooperationsvertrages umbenannt und Marco Sommerfeld, Diplom-Landschaftsökologe, übernahm die Leitung der Station.

Seit 1984 besuchten etwa 290.000 Menschen die NABU-Vogelbeobachtungsstation und erfreuten sich an der heimischen Vogelwelt. „Viele davon nahmen an zahlreichen Führungen teil“, erklärt Marco Sommerfeld. „Insbesondere die persönliche Betreuung in der Station, fachkundige Informationen und ein kostenloser Fernglasverleih machen den Besuch der Station immer wieder zu einem Erlebnis“, freut sich Marco Sommerfeld.

April 2024, Petra Kärgel



zurück

Termine Wedel

OMV

Einladung zur GRÜNEN Ortsmitgliederversammlung (OMV) am 19.06.24, ab 20 Uhr im „Stadtteilzentrum Mittendrin“, Friedrich-Eggers-Straße 77-79, Wedel

Mehr

KMV

Kreismitgliederversammlung (KMV) am 22.06.2024 von 10:00 - 13:00 Uhr im Kultur-Café Kleiner Friedrich, AWO Tornesch. Auf dieser KMV sprechen wir über das Thema Meeresschutz und freuen uns u.a. auf einen Fachvortrag des Meeresbiologen Ralf Sonntag.
Darüber hinaus wählen wir ein Beisitzer*innen-Amt im Kreisvorstand sowie ein*e Delegierte*n für die Bundesdelegiertenkonferenz (BDK), also den Bundesparteitag.

Mehr

World Cleanup Day

Die Welt räumt auf. Deutschland macht mit - Wedel auch. Gemeinsam für eine saubere, gesunde und plastikmüllfreie Zukunft. Aktion geplant, Uhrzeit noch offen.

Mehr

JHV

Jahreshauptversammlung (JHV) am 13.11.2024, 19 Uhr im "Stadtteilzentrum Mittendrin", u.a. Vorstandswahl

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>