Geht doch! Neustart für die Natur-Kita

Der Einsatz unserer Grünen Fraktion (und natürlich der Eltern!) trägt nun Früchte. Die Verwaltung ist in den letzten Wochen wirklich mit großem Elan an die Lösungssuche für den Erhalt des Kita-Standortes am Fährenkamp herangegangen. Es wird einen Betreiberwechsel geben, also ein neuer Betreiber für die Natur-Kita gesucht, so dass nach den notwendigen Sanierungen im Gebäude, die Kita eventuell schon ab 1.8.2020 wieder für die Kinder öffnen kann. Das wäre absolut großartig und freut die Grüne Fraktion sowie alle engagierten Eltern der Natur-Kita!

Klar ist auch: Unsere Grüne Fraktion wird sich im BKS dafür einsetzen, dass die rund 30 neu geschaffenen "Kita-Notplätze" in der Kita-Lebenshilfe/Wedeler TSV sowie in der Kita-Fröbel nach Wiedereröffnung der Natur-Kita dem Betreuungspool erhalten bleiben sollten - bis wir die neuen Kitas fertig gestellt haben bzw. ausreichend Plätze vorhanden sind. Auch wenn dies nur ein Tropfen auf den heißen Stein bei dem akuten Kita-Platzbedarf darstellen würde, jeder neu geschaffene Kita-Platz für die Familien in unserer Stadt zählt für uns!

 

Pressemitteilung der Stadt Wedel vom 30.04.2020

Kita-Standort Fährenkamp: Stadt arbeitet an Neustart ab Sommer

Positive Signale für den Erhalt des Wedeler Kita-Standortes Fährenkamp. Zwar hat der Insolvenzverwalter des insolventen Betreibers der Kita am Fährenkamp der Stadt Wedel mitgeteilt, dass der Betrieb am Standort Fährenkamp zum 30. April eingestellt wurde. Diese neue Faktenlage schafft aber gleichzeitig die Voraussetzung dafür, dass die Stadt Wedel nun selbst das Heft beim Erhalt des Fährenkamps als Kita-Standort in die Hand nehmen kann.

Ziel der Stadt Wedel ist es hierbei, mit einem neuen Betreiber einen neuen Kita- Betrieb am bisherigen Standort am Fährenkamp ab Sommer zu starten. Nach ersten Gesprächen mit dem Eigentümer der Immobilie am Fährenkamp und der für eine Genehmigung zuständigen Heimaufsicht des Kreises Pinneberg ist die Stadt Wedel optimistisch, dass ein Betrieb ab dem neuen Kita-Jahr möglich ist.

So hat der Eigentümer sich in sehr konstruktiven Gesprächen an einer Anschlusslösung interessiert gezeigt und bereits erste eigene Investitionen in die Immobilie im Falle einer Einigung in Aussicht gestellt. Die weiteren notwendigen Modernisierungen müssten vom zukünftigen Betreiber übernommen werden. Hier will die Stadt jetzt ein Interessensbekundungsverfahren anschieben, damit anschließend der BKS voraussichtlich in der Juni-Sitzung den zukünftigen Träger bestimmen kann. Die Stadt Wedel selbst, darf keine öffentlichen Gelder zur Modernisierung einer privaten Immobilie einsetzen.

Nach dem Ende der Corona-Regelungen ist eine Betreuung der bisher am Fährenkamp betreuten Kinder in jedem Fall gesichert: entweder für die in dem für diesen Zweck geschaffenen Angebot der Stadt bei den Trägern Fröbel und Lebenshilfe oder bereits bei entsprechend zügiger Entwicklung am Fährenkamp in der von einem neuen Träger betriebenen Kita. Für Eltern, die in der Zwischenzeit nach dem plötzlichen Betreuungsende am Fährenkamp auf eine Notbetreuung angewiesen sind, wird die Stadt eine Lösung anbieten.

Die Politik ist bereits über den aktuellen Stand informiert.

Datum: 30. April 2020
Mitteilung: Stadt Wedel, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Sven Kamin
___________________________________________________________________________________

Pressemitteilung, Petra Kärgel (Grüne Ratsfrau, BKS-Mitglied, Ortssprecherin)  Fragen zur Vorgehensweise der Verwaltung bei der Natur-Kita vom 30.03.2020

Petra Kärgel (Text, Foto), 1. Mai 2020

zurück

Termine Wedel

Wahlversammlung OMV

Ortsmitgliederversammlung (OMV) / Wahlversammlung OV Wedel (Tagesordnung): Aufstellung der Grünen Kandidat*innen für die Kommunalwahl am Samstag, 11.02.2023, von 10 Uhr bis Abschluss der Wahlen (ca. 4 Stunden) im Stadtteilzentrum Mittendrin, Friedrich-Eggers-Straße 77-79, 22880 Wedel

Mehr