Klimaschutz & Mobilität: Ausbau des ÖPNV

Buslinie 289 (Moorweggebiet)
Montag bis Freitag:
• 06.00 Uhr bis 21.00 Uhr: durchgängig 10-Minuten-Takt
• 21.00 Uhr bis 01.00 Uhr: mindestens 20-Minuten-Takt
Samstag/Sonntag/Feiertag: 06.00 Uhr bis 03.00 Uhr ab S-Wedel: durchgängig 20-Minuten-Takt.

Buslinie 189 (S Blankenese <—> S Wedel)
Montag bis Freitag:
• bis 00.00 Uhr: durchgängig 10-Minuten-Takt
• 00.00 Uhr bis 02.00 Uhr: mindestens 20-Minuten-Takt
Samstag/Sonntag/Feiertag: 23:00 Uhr bis 03:00 Uhr ab S-Blankenese: durchgängig 20-Minuten-Takt.
Kein "Ende der Fahrt" am Tinsdaler Weg zu bestimmten Uhrzeiten in den Abend-stunden.

Einführung einer Ringbuslinie zu den Hotspots in Wedel Lückenschluss im Wedeler ÖPNV-Netz:
Die Ringbuslinie steuert die Hotspots in Wedel an und fährt in beide Richtungen.
Als Anregung könnte u.a. die Linie 388 in Rissen dienen.
Mögliche Haltestellen: Roland (Altstadt) - Rist-Gymnasium (Steinberg) - Steinberghalle (Steinberg) - Pin-neberger Straße (Marienhof Edeka/Aldi) - Seniorenanlage Heinrich-Gau-Heim/ Theaterschiff Batavia (Austraße) - Badebucht (Schulauer Straße) - Sport- und Frei-zeitpark/Wedeler TSV (Schulauer Straße) - Strandbaddamm - Strandweg (Fähranle-ger) – Ernst-Barlach-Schule – Fachhochschule – Baumarkt Lüchau – Famila - Businesspark, S-Bahn-Wedel
Umsteigepunkte zu anderen Buslinien (189, 289, u.a.) werden eingeplant.
Eine Erweiterung für das geplante Baugebiet Wedel-Nord ist zu berücksichtigen.

Expressbuslinien vom S-Wedel nach Pinneberg und Elmshorn
Montag bis Freitag:
30-Minuten-Takt bis 00.00 Uhr mit schnellstmöglicher Fahrt-zeit.
Expressbuslinie nach Pinneberg mit Haltestelle am Fährenkamp (Wedel).

Begründung: Der ÖPNV als umweltfreundliche Mobilitätsform ist für die Menschen, den Klimaschutz und die Verkehrswende im Kreis Pinneberg von zentraler Bedeutung. Der 5. Regionale Nahverkehrsplan Kreis Pinneberg 2020-2024 (RNVP) spielt dabei eine wichtige Rolle, denn er bildet den Rahmen für die Entwicklung des ÖPNV in diesem Zeitraum.

Zur Einleitung einer Mobilitätswende in Wedel muss aus Sicht der Grünen Fraktion jetzt schnell gehandelt werden. Anträge für den Ausbau des ÖPNV in Wedel sollten Eingang in den Nahver-kehrsplan Kreis Pinneberg 2020-2024 finden, bevor dieser in den nächsten Monaten vom Kreistag beschlossen wird. So sichern wir uns für Wedel die Chance, im RNVP in den nächsten fünf Jahren Berücksichtigung zu finden.

Nur durch ein attraktives Angebot wird es aus Sicht der Grünen Fraktion gelingen, die Menschen aus den Autos in den ÖPNV zu bringen. Zu einem attraktiven ÖPNV-Angebot zählen aus unserer Sicht nicht nur eine kürzere Taktung, sondern auch die Knüpfung von neuen ÖPNV-Verbindungen zu den Hotspots in Wedel, die bislang gar nicht oder nur sehr selten von einem Bus angefahren werden.

Im Folgenden führen wir kurze Begründungen für die einzelnen Antragspunkte auf:

Buslinie 289 (Moorweggebiet): Das ÖPNV-Angebot im Moorweggebiet Wedel muss dringend durch eine schnellere Taktung sowie eine Ausweitung der Fahrtzeiten u.a. für Arbeitnehmer*innen, Schüler*innen und auch Rentner*innen attraktiver gemacht werden. Derzeit fährt kein Nachtbus ins Moorweggebiet! Dadurch existiert ab 23.50 Uhr von der S-Bahn Wedel überhaupt keine Busverbindung mehr in diesen Teil der Stadt. Insbesondere Jugendliche, die am Wochenende mit der S-Bahn nach Hamburg gefahren sind, wie auch alle sonstigen Kulturliebenden haben ab 23.50 Uhr keinen ÖPNV-Anschluss mehr ins Moorweggebiet.

Einführung einer Ringbuslinie zu den Hotspots in Wedel: Es fehlen trotz Nachfrage ÖPNV-Verbindungen zu wichtigen Anlaufpunkten in Wedel wie etwa zu Schulen, Sportvereinen, Unternehmen (u.a. Trioptics), Geschäften (u.a. famila).

Die Buslinie 594 (Strandbaddamm Wedel - S Wedel - Norderstedt Mitte), die u.a. die Sportanlagen sowie die Badebucht bedienen könnte, fährt nur alle 60 Minuten und dies auch nur in der Zeit von 06.37 Uhr bis 08.37 Uhr und von 16.38 Uhr bis 18.38 Uhr - also nur 6x am Tag. Am Wochenende nur 1x um 19.37 Uhr.

Als Anregung dienen die Linie 388 („Dorfkutsche“) in Rissen sowie der Vorschlag des Johann-Rist-Gymnasiums (Busroute X). Insbesondere das Ring- bzw. 8-Modell der Linie 388 in Rissen hat bei den Anwohnern und ÖPNV-Nutzern großen Anklang gefunden. Als Mittelpunkt der „8“ dient der S-Bahnhof. Ein solches Modell ist auch für Wedel gut denkbar und könnte diverse Um-steigepunkte mit bereits bestehenden Linien aufweisen. So könnte innerhalb Wedels eine schnelle autofreie Mobilität ermöglicht werden.

Expressbuslinien vom S-Wedel nach Pinneberg und Elmshorn: Nicht nur Berufstätige, auch Schülerinnen und Schüler benötigen eine schnellere Busverbin-dung zu Berufsschulen in Elmshorn und Pinneberg.

Vollständiger ÖPNV-Antrag

Text: Grüner Vorstand, 26.05.2020, Foto: Petra Kärgel

zurück

URL:https://www.gruene-wedel.de/home/expand/763396/nc/1/dn/1/