Befestigung des Jörg-Balack-Weges für Fußgänger und Radfahrer erneut abgelehnt

Der Jörg-Balack-Weg: Zwischen Riststraße und Caudryplatz für Fußgänger und Radfahrer gemeinsam bei jedem Wetter benutzungspflichtig

 

Nach Auskunft der Verkehrsaufsicht sind am Jörg-Balack-Weg aber laut aktueller Zahlen keine Unfälle gemeldet worden. Da eine Pflasterung den Untergrund - wenn überhaupt - auf einer so kurzen Strecke nur minimal schneller machen dürfte, muss man sich also fragen, warum vor allem die CDU ihr Seelenheil noch immer in der Förderung des Autoverkehrs sucht. Ganz so, als ob es sich hier um eine zukunftsfähige und vor allem gesundheitlich unbedenkliche Art der Fortbewegung handeln würde.

Abschließend sei die Frage erlaubt, warum es in bergigen Gebieten durchaus befestigte Radwege gibt. Warscheinlich haben dort einfach alle begriffen, welchen Nutzen der Radverkehr für jede Region hat, auch wenn es mal kurz bergab geht.Es wäre wünschenswert, das sich das auch bis zur CDU und zur WSI nach Wedel herum spricht.

 s. auch W-S-T vom 16.05.2017 

https://www.shz.de/lokales/wedel-schulauer-tageblatt/joerg-balack-weg-bleibt-unbefestigt-id16828861.html

16.05.2017
Text und Bild: Rainer Hagendorf



zurück

URL:https://www.gruene-wedel.de/home/expand/650582/nc/1/dn/1/